Aktuelles

Download
Corona-Sport-Verordnung vom 8.10.2020.pd
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Änderungen in der Corona-Verordnung!

gültig ab 19.10.2020 (3. Pandemiestufe)

 Land Baden-Württemberg

 

Was ändert sich:

 

-Es gibt eine gültige Corona-Verordnung Sport (in der jüngsten Fassung vom 8. Oktober 2020; gültig bis zum 31. Januar 2021), die aktuell noch nicht geändert wurde bzw. der aktuell noch nicht widersprochen wurde!

 

 -In dieser Corona-Verordnung Sport ist der Bezug zu der in der allgemeinen Corona-Verordnung genannten Anzahl von Personen bei Ansammlungen hergestellt.

 

 -Konkret bedeutet dies, dass Versammlungen von mehr als 10 Personen untersagt sind. Bisher waren 20 Personen erlaubt.

 

-Daher gilt ab sofort (19. Oktober 2020) auch für Sport die maximale Personenzahl von 10 Personen pro Trainingseinheit.

 

Welche Ausnahmen gibt es:

 

-Bei Beibehaltung eines individuellen Standorts (zum Beispiel Yoga) oder durch eine entsprechende Platzierung der Trainings- und Übungsgeräte, damit der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgängig eingehalten wird.

 

-Bei Trainingssituationen für deren Durchführung eine Personenzahl zwingend erforderlich ist, die größer ist, als die in § 9 genannte Personenzahl (zum Beispiel wichtige Trainingsspiele).

 

Was sich nicht ändert:

 

-Anwesenheitslisten sind zu führen

-Abstand halten wo möglich

-Feste Gruppen, keine Durchmischung

-Duschen und Umkleiden können genutzt werden, aber auch hier ist auf Abstand zu achten

-Geräte nach Gebrauch reinigen

-Lüften so oft wie möglich

 

Diese Informationen sind vom STB, da es vorerst keine Informationen vom WLSB gibt. Der STB geht davon aus, dass die Reduzierung der Gruppengrößen im Sportverein durch eine Klarstellung des Ministeriums bald wieder der Vergangenheit angehört.

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen Ihrer Gemeinde und des Hohenlohekreises!

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen:

Informationen Corona STB

Informationen Corona WLSB

Informationen Corona Hohenlohekreis


Leichtathletik - Bronzemedaille für Marius Braun bei Württembergischen Meisterschaften

Am Sonntag, 20.09.2020, fanden in Stuttgart- Stadion Festwiese - die Württembergischen Meisterschaften der Altersklassen U 16 statt.

 

Marius Braun (M 14) vom TSV Ingelfingen erkämpfte sich mit der 4 x 100 m- Staffel in 50,29 s die Bronzemedaille. Gemeinsam mit seinen Trainingskameraden aus dem Leichtathletikstützpunkt der KTV, Johannes Knoblach (TSV Niedernhall), Jakob Winter und Jamie Beißwenger (TSG Waldenburg), zeigte er ein gutes Rennen mit sicheren Wechseln und wurde mit einem Podestplatz belohnt. In seinem Einzelrennen auf der 800 m- Strecke hatte er Pech. Der Spikes eines Kontrahenten traf ihm am Fuß und zerfetzte ihm den Laufschuh. Auf Grund dieser Behinderung war nicht mehr als eine Zeit von 2:39, 00 min drin.

 

Anna Jungmann (W 14) war die zweite Starterin des TSV Ingelfingen bei diesen Landesmeisterschaften. Bei ihrem 100 m- Sprint kam sie beim Start leider ins Stolpern und konnte sich mit 13,76 s nicht für den Endlauf qualifizieren. Dafür zeigte sie als Startläuferin der 4 x 100 m- Staffel ein beein-druckendes Rennen und übergab den Stab als erste. Die Staffel, mit Lea Strehle (TSV Niedernhall), Hanna Winter und Fiona Sinn (TSG Walden-burg), zeigte perfekte Wechsel und kam bei extrem starker Konkurrenz in 53,94 s auf einen guten 7. Platz.

 

An den Staffelaufstellungen und den Erfolgen sieht man, dass die Kooperation des TSV Ingelfingen mit den anderen drei Vereinen des Leichtathletik-stützpunktes gut funktioniert. Die Athleten des Leichtathletikstützpunktes der KTV haben am Sonntag in Stuttgart zwei Württembergische Meistertitel errungen. Johannes Knoblach (M 15) vom TSV Niedernhall siegte im 800 m- Lauf in 2:05, 13 min und Hanna Winter (W 14) von der TSG Waldenburg gewann die gleiche Strecke in 2:26,05 min.

 

Ein Dankeschön geht an die Eltern der Athleten für die Hilfe vor Ort und an den Württembergischen- Leichtathletik-Verband, der diesen Wettkampf mit sehr hohem Aufwand, unter Coronabedingungen, organisiert hat und unseren Sportlern das Erlebnis „Württembergische Meisterschaften“ ermöglicht hat.

 

Birgit Grüneberg (Trainerin)

 



Wiederaufnahme des Sportbetriebs nach den Sommerferien

Liebe Mitglieder, liebe Sportler,

 

für mehrere Monate stand auch unser Vereinsleben still und vielen hat die sportliche Betätigung und die sozialen Kontakte gefehlt. Nun können wir den Sportbetrieb nach und nach unter den gegebenen Verordnungen wieder beginnen. Wir freuen uns sehr, dass das Vereinsleben nun wieder aktiv gestaltet werden kann. 

 

Ihr TSV Ingelfingen


BASKETBALL - Rundenspiele

Wir freuen uns wie immer über zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung. Die Halle ist über die Spielzeit bewirtet.